Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Prof. Dr. med. Christoph Herold

Internist, Gastroenterologe, Endokrinologe, Diabetologe

Werdegang und klinische Tätigkeiten

Nach seinem Studium an der Justus-Liebig-Universität in Gießen wurden Prof. Dr. med. Christoph Herold im Jahre 1993 sowohl die Approbation als auch die Doktorwürde erteilt. 15 Jahre lang war er an der Medizinischen Klinik 1 der Universität Erlangen tätig und spezialisierte sich während dieser Zeit auf die Bereiche Gastroenterologie, Hepatologie, Endokrinologie, Diabetologie und Intensivmedizin. 2002 habilitierte er ebenfalls in Erlangen und wurde sechs Jahre später Professor für Innere Medizin. Seit 2008 ist er außerplanmäßig in Forschung und Lehre aktiv. Im selben Jahr entschloss er sich schließlich zur Niederlassung als Fachärztlicher Internist.

seit 2008

Niederlassung als Fachärztlicher Internist

seit 2008

2008

Professor (APL) für Innere Medizin

2007

Schwerpunktbezeichnung Endokrinologie

2007

2006

Schwerpunktbezeichnung Gastroenterologie

2006

Anerkennung als Diabetologe (DDG)

2006

2002

Habilitation in Erlangen

Therapiestrategien zur Behandlung des HCC

2002

Weiterbildung internistische Intensivmedizin

2002

2000

Facharztanerkennung als Internist

1993

Promotion in Giessen

Doktorarbeit: "Hyperosmolarer Volumenersatz in der Kardiochirurgie"

1993

1993

Approbation

1992

Universitätsklinik Giessen

Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin

1992

1992 bis 2007

Medizinische Klinik 1 der Universität Erlangen

Schwerpunkte: Gastroenterologie, Hepatologie, Endokrinologie, Intensivmedizin

1986 bis 1992

Studium in Giessen

Justus-Liebig-Universität

1986 bis 1992